Informationen über Zahnärztekammer und Prüfungen

Anschrift Zahnärztekammer

Zahnärztekammer Nordrhein Körperschaft des öffentlichen Rechts, Postfach 10 55 15, 40046 Düsseldorf, (Emanuel-Leutze-Straße 8, D-Lörick), Tel.: 0211/44704-0, Fax: 0211/44704-403

www.zaek-nr.de  Ansprechpartnerin: Frau Boenki (boenki@zaek-nr.de)

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzurück zu ZFA

Zulassungsbedingungen zur Abschlussprüfung

Hinweise auch direkt bei der Zahnärztekammer www.zaek-nr.de unter Praxispersonal + Ausbildung + Informationen.

Zwischenprüfung: Die Ausbildungspraxis muss die/den Auszubildende/n rechtzeitig schriftlich bei der Zahnärztekammer zur Zwischenprüfung anmelden. Denken Sie daran, dass drei Berichte vorliegen müssen. Anmeldungstermine ... Öffnet internen Link im aktuellen Fensterweiter 

Abschlussprüfung: Die Ausbildungspraxis muss die/den Auszubildende/n rechtzeitig schriftlich bei der Zahnärztekammer zur Abschlussprüfung anmelden. Beachten Sie, dass bei Vorziehern die Anmeldeunterlagen nicht automatisch zugeschickt werden! Anmeldetermine...Öffnet internen Link im aktuellen Fensterweiter           

Zulassungsbedingungen zur AP: Bei der Anmeldung müssen eingereicht werden oder vorliegen und bestätigt werden:

  • tabellarischer Lebenslauf auf Formblatt der Anmeldeunterlagen
  • beglaubigte Kopien der Zeugnisse von Unterstufe und Mittelstufe (Bitte frühzeitig eigenständig darum kümmern!) und von der Berufsschule bestätigte Kopie des Halbjahreszeugnisses der Oberstufe müssen bei der Zahnärztekammer eingereicht werden.
  • ausgefüllte Röntgentestatkarte einreichen;
  • die restlichen 3 Berichte und Berichtsheft müssen dem Zahnarzt nur vorliegen. (Bestätigung durch Zahnarzt/-ärztin und Fachkundelehrer/in per Unterschriften auf Anmeldeformular)

Hinweis: Die Beglaubigung der Zeugnisse kann z.B. im Rathaus, Bürgerbüro usw. vorgenommen werden. Das Schulbüro des WEBK beglaubigt nicht!!!

Sollten Sie Ihre Berufsschulzeugnisse verloren haben, so kümmern Sie sich rechtzeitig um den Druck einer Zweitschrift Ihres Zeugnisses (Ferientermine beachten!) - dies dauert in der Regel ein paar Tage. Im Schulbüro schriftlichen Antrag stellen (Name, Klasse und gewünschtes Zeugnis (Schuljahr) angeben und 10,00 € auf Schulkonto überweisen). Im Januar werden keine Zweitzeugnisse ausgestellt, da die Halbjahreszeugnisse gedruckt werden müssen. 

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzurück zu ZFA

Prüfungsordnung

Ausbildungsdauer: 3 Jahre; Verkürzung auf 2,5 Jahre möglich bei Einverständnis des Ausbilders/der Ausbilderin und einem Notendurchschnitt des WEBK-Zeugnisses von 2,2 in der Mittelstufe/berufsbezogener Bereich. D. h. es ist maximal eine "drei" möglich.  

Sofern Sie Ihre Ausbildung verkürzen möchten, müssen Sie sich eigenständig um die Voraussetzungen und Abwicklung der Anmeldung kümmern. D.h. unter anderem, dass die Zulassungsunterlagen für die Abschlussprüfung persönlich angefordert werden müssen bei der Zahnärztekammer.

Die Ergebnisse der Zwischenprüfung fließen nicht in die Ergebnisse der Abschlussprüfung ein, sondern sie dienen der Kontrolle für Auszubildende, Ausbilder/innen und Lehrkräfte, ob die Schüler/innen zurzeit die Anforderungen erfüllen. Die Bekanntgabe der Zwischenprüfungsergebnisse erfolgt ca. 6-8 Wochen nach der Prüfung. 

Abschlussprüfung:

Voraussetzung für Zulassung:

  1. Teilnahme an Zwischenprüfung
  2. Öffnet internen Link im aktuellen FensterBerichtsheft führen und 6 per PC verfasste Berichte, davon müssen 3 bis zur Zwischenprüfung fertiggestellt sein.
  3. weniger als 180 Fehlstunden in der Schule oder 45 Tage in der Praxis.

Alle  Berichte müssen bis zur Anmeldung zur Abschlussprüfung fertiggestellt sein. Die Anmeldung ist ca. 2 Monate vor den schriftlichen Terminen der Abschlussprüfung. 

Bei der Anmeldung müssen vorliegen bzw. mit eingereicht werden:

  • alle Zeugnisse der Berufsschule (Unterstufe, Mittelstufe, Halbjahreszeugnis der Oberstufe) als beglaubigt Kopie. (einreichen)
  • Berichtsheft und  3 Berichte der zweiten Ausbildungshälfte (vorliegen)
  • Bescheinigung über die abgelegte Zwischenprüfung (einreichen)

Die Anmeldetermine finden Sie hier

 

Schriftliche Prüfung: Sie findet an einem Tag in der Schule statt. In der Regel mittwochs. Zwischen den Prüfungsteilgebieten werden 15 Minuten Pause gemacht und mittags einmal 60 Minunten Pause.

  • Abrechnungswesen 90 Min.
  • Wirtschafts- und Sozialkunde 60 Min.
  • Behandlungsassistenz 90 Min.
  • Praxisorganisation und Verwaltung 60 Min.
  • Kenntnisse im Strahlenschutz 30 Min.

Das Fach Behandlungsassistenz fließt doppelt in die Bewertung ein, ebenso wie die Praktische Prüfung. Wer bereits einen Röntgenschein erworben hat im Laufe seiner Ausbildung, der muss an dem letzten Teil der Prüfung "Kenntnisse im Strahlenschutz" nicht mehr teilnehmen.

Praktische Prüfung: Dauer 60 Min., (30 Min. Vorbereitungszeit für eine zusammenhängende Aufgabe / 30 Min. Prüfungsgespräch). Bei Bedarf muss der Prüfling noch eine mündliche Nachprüfung ableisten.

Die Bekanntgabe der schriftlichen Prüfungsergebnisse erfolgt ca. 6-8 Wochen nach dem Prüfungstermin durch schriftliche Benachrichtigung an die Praxis. Mit der Zusendung der Abschlussergebnisse erfolgt zeitgleich die Einladung zur praktischen Prüfung. 

Ort: Die Prüfungen werden grundsätzlich in der Schule (WEBK) durchgeführt.  

Zwischenprüfungen finden jeweils einmal im Jahr im Frühjahr statt. Abschlussprüfungen finden im Sommer (schriftlich ca. im April / praktische ca. im Juni) und im Winter (schriftlich ca. im November / praktische ca. Januar) statt. Die Termine erfahren Sie hier

Zwischenprüfung: Dauer 120 Min. alle Fächer programmiert; Teilnahme ist Voraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung. Bei Anmeldung müssen bereits 3 von 6 Berichten fertiggestellt sein. (>>mehr zum Berichtsheft).

 Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzurück zu ZFA