Zukunftswerkstatt

Während andere sich noch vom Karneval erholten,  hat das Kollegium des WEBK den Veilchendienstag zukunftsorientiert angelegt und sich pädagogischen Fragen gestellt.

Zum einen hat sich in den letzten beiden Jahren der Wechsel in der Schulleitung vollzogen, zum anderen sind Leitideen und Leitbild des WEBK mittlerweile nahezu 10 Jahre alt.
Zeit für einen Relaunch!
Um Betriebsblindheit vorzubeugen und eingelaufene Pfade zu verlassen, wurde der Tag vom Team der Zukunftswerkstatt Köln  hochprofessionell vorbereitet, begleitet und ausgewertet.
Den drei Moderatoren ist es gelungen, über 90 Kolleginnen und Kollegen des WEBK zu begeistern, dauerhaft zu motivieren und den Tag mit verwertbaren Erkenntnissen und Arbeitsaufträgen zu beenden.
Ein mit anfänglicher Skepsis gestartetes Projekt entwickelte sich so zu einem Spektrum voller Perspektiven. Insbesondere durch den Einsatz geschickter Methoden, ständig wechselnden Fragestellungen in häufig neu zusammengesetzten Gruppen wurden aus Visionen Ideen, aus Ideen Ziele abgeleitet.
Zu einigen Vorschlägen (Organisations-transparenz, Fachraumkonzept...) wurden in unserem innovativen Kollegium spontan verantwortliche Gruppen gebildet, die sich freiwillig dieser Themen verstärkt annehmen werden.
Wichtigste Erkenntnis des Pädagogischen Tages - neben vielen positiven Nebeneffekten: Wir müssen noch einmal unser Leitbild überdenken, das Corporate Image des WEBK präzisieren, ein Prozess der Zeit benötigt und von allen "Organisationsmitgliedern" begleitet werden sollte.
Dafür lassen wir uns Zeit.
Denkbar, dass wir uns vom Team der Zukunftswerkstatt auch dabei noch einmal unterstützen lassen. Und vielleicht entsteht dann doch eine echte Vision für die Zukunft des WEBK. Wir machen uns auf den Weg!

Andreas Bröxkes