Schwerpunkte - Was beinhaltet die Ausbildung am WEBK?

Unterrichtsfächer

Fächer mit kaufmännischen Inhalten

Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen, Volkswirtschaftslehre, Informationswirtschaft (Bürowirtschaft, Organisationslehre/ Datenverarbeitung, Textverarbeitung)

Fächer mit allgemeinbildenden Inhalten

Deutsch, Englisch, Mathematik, Politik, Physik, Religion, Sport

Zusätzlich wird Französisch (Anfänger und Fortgeschrittene) oder Spanisch (Anfänger) angeboten.  Aufgrund der zunehmenden Bedeutung von Fremdsprachen im Berufsleben ist eine 2. Fremdsprache unbedingt empfehlenswert, da sich hierdurch auch die Chancen auf einen qualifizierten Ausbildungsplatz erhöhen.

Dabei ist die zweite Fremdsprache in Europa- und Ganztagsklasse Pflichtfach, während in Medien- und Classic-Klassen die 2. Fremdsprache abwählbar ist.

Wird keine weitere Fremdsprache neben Englisch oder Französisch gewählt, findet ein zusätzlicher Unterricht in einem anderen Fach statt (z.B. Unternehmensgründung, Ökologie oder Geographie).

 

 

Wahlkurse

Handelsbetriebslehre

Düsseldorf ist ein typisches Handels- und Dienstleistungszentrum. Dementsprechend werden insbesondere im Bereich des Groß- und Einzelhandels zahlreiche Ausbil­dungsplätze angeboten. Wer also grundsätzlich eine kaufmännische Ausbildung oder speziell eine Lehre im Groß- und Außenhandel beginnen möchte und jetzt schon mehr über die Inhalte der Groß- und Einzelhandelsbe­triebslehre erfahren will, sollte diesen Kurs wählen.

Nur selten verkauft ein Hersteller seine Ware direkt an den Endverbraucher. Als Vermittler zwischen Produzent und Endverbraucher wird der Groß- und Einzelhandel be­nötigt.

Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich der Kurs anhand von zahlreichen praktischen Fällen mit den Hauptaufgaben Beschaffung, Lagerung und insbesondere dem Verkauf. So werden Sie sich u.a. mit folgenden Fragestellungen beschäftigen:

  • Prinzipien der Warenpräsentation
    Beispiel: Warum werden im Supermarkt oft Süßigkeiten oder andere kleinere Artikel unmittelbar vor der Kasse angeboten?

  • Verkaufskommunikation
    Beispiel: Was zeichnet ein gutes, was aber auch ein schlechtes Verkaufsgespräch aus?

  • Kaufver­träge und Kaufvertragsstörungen:
    Beispiel:  Welche Rechte hat der Kunde, wenn die Ware einen Mangel hat?

  • Außenhandel
    Beispiel: Der weltweite Handel ist eine wichtige Voraussetzung für Beschäftigung und Wachstum in unserem Land.  Ein Engagement im Außenhandel kann neue Märkte erschließen, birgt jedoch immer auch Risiken. Dieser Kurs vermittelt einführende Informationen rund um den Außenhandel.
    (Start ins Auslandsgeschäft, rechtliche Fragen etc.)

Kreatives Gestalten am PC

Dieser Kurs wendet sich an alle Schüler/innen, die erfolgreich die weitreichenden Gestaltungsmöglichkeiten des Personalcomputers nutzen wollen. Dabei erhalten die Teilnehmer eine ausführliche Einführung in die Grundbegriffe und Arbeitstechniken des Desktop Publishing (Publizieren vom Schreibtisch aus). Anhand praxisbezogener Beispiele aus dem privaten und beruflichen Bereich werden am PC mit ausgewählter Software einzelne Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt und den eigenen Bedürfnissen angepasst.

Es sind die folgenden Schwerpunkte vorgesehen:

  • ABC der Digitalfotografie

  • Bildbearbeitung für Anfänger und Fortgeschrittene

  • Layout und Design vorzeigbarer Publikationen

  • Anfertigung attraktiver Präsentationsgrafiken

  • Grafische Erstellung eines persönlichen Profils

  • Gestalten von unverwechselbaren Webseiten

Um notwendige aktuelle Informationen in kürzester Zeit zu den unterschiedlichen Themengebieten weltweit abzurufen, soll das Internet intensiv genutzt werden.

In einem der vorliegenden Projekte werden alle Teilnehmer umfassend ihr jeweiliges „persönliches Profil“ (Lebensdaten, Hobbys und besondere Fähigkeiten, schulischer Werdegang, bisherige Praktika, berufliche Perspektiven, Anforderungskriterien und Erwartungen, Stärken / Schwächen usw.) mit grafischen Mitteln professionell erstellen und anschließend zielgerecht präsentieren, damit bei zukünftigen Bewerbungen beispielsweise um eine mögliche Ausbildungsstelle die individuellen Chancen deutlich verbessert werden können.

Wirtschaftsrecht

Wirtschaftsrecht in einem weiten Sinne erstreckt sich auf die Gesamtheit der die 

Wirtschaft und die den Einzelnen betreffenden Rechtsregeln. Allgemeines Ziel des Kurses ist es, Grundlagen des bürgerlichen Rechts sowie des Handels- und Arbeitsrechts zu vermitteln.

Konkret bedeutet dies, dass sich die Teilnehmer/innen u. a. mit Fragen wie den folgenden beschäftigen müssen:

  • Wozu gibt es überhaupt Gesetze?
  •  Welche Rechte und Pflichten hat der Einzelne?
  •  Was ist ein Vertrag?
  •  Welche Verträge gibt es?
  •  Worauf muss man achten, wenn man einen Vertrag schließt?
  •  Was beinhaltet das Handelsrecht?
  •  Was sind Ordnungswidrigkeiten?
  •  Was sind Straftaten (im Allgemeinen und z. B. im Bereich der Computerkriminalität)?
  •  Welche Anforderungen muss ein Ausbildungsvertrag erfüllen? Worauf ist bei einem Arbeitszeugnis zu achten?

  ... und vieles mehr.

Ergänzend zu den theoretischen rechtlichen Grundlagen wird der Besuch einer Gerichtsverhandlung und einer Vollzugsanstalt angeboten.

Logistik

Die Region Rhein-Ruhr ist ein bedeutendes Wirtschaftszentrum und Standort für zahl­reiche Unternehmen verschiedener Branchen sowie Heimat von 10 Mio. Ein­wohnern. Deren Bedarf an Gütern zu decken und die hier hergestellten Produkte wieder weltweit an Kunden zu liefern ist Aufgabe der Logistik. Der Bedarf an Fach­kräften für diese Aufgabenstellung ist hoch und wird in den kommenden Jahren stark steigen.

Der Wahlkurs richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die Interesse an logistischen Vorgängen haben und möglicherweise später eine Ausbildung zur Kauffrau / zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung absolvieren möchten oder vielleicht ein Fachhochschulstudium mit Fach­richtung Logistikmanagement anstreben.

Vor diesem Hintergrund betrachten wir im Kurs den Ablauf eines Transports einer Maschine von einem hier ansässigen Hersteller bis nach China und erarbeiten anhand dieses Transports vielfältige Inhalte.

Besonderheiten

  • Bearbeitung praxisnaher Fragestellungen / Fallstudien
  • Betriebsbesichtigungen / Exkursionen
  • Kontakt zu Unternehmen
  • Möglichkeiten zu Praktika im Bereich Logistik
  • Teilnahme an einzelnen Vorlesungen an einer Fachhochschule

                                                                                                             zurück